In jedem zweiten Jahr organisiert die Evangelische Kirche Deutschland (EKD) die Nacht der Offenen Kirchen traditionell am Pfingstsonntag. Die Idee dahinter ist, den Kirchenraum in besonderer Weise erlebbar zu machen.

In diesem Jahr ist es dem Organisationsteam gelungen, fünf Brochterbecker Künstler zu gewinnen, die ihre Werke in der evangelischen Dorfkirche Brochterbeck ausstellen werden. Am Pfingstsonntag werden sie bereits ab 16 Uhr  auch persönlich vor Ort sein und den Besuchern für Gespräche zur Verfügung stehen.

Auch werden Silke Wellmeier und Andreas Gorke einen Kunstworkshop für Kinder anbieten. In einer „Druckwerkstatt“ können Kinder zwischen 16 und 18 Uhr unter professioneller Anleitung ihre eigenen Kunstwerke herstellen.

Der Tagesablauf im Überblick:

15:30 Uhr: Musikalische Pfingstandacht mit Gudrun Schwager

ab 16 Uhr: Kaffee und Kuchen im und am Gemeindehaus

16 bis 18 Uhr: Druck-Workshop für Kinder

ab 19 Uhr: Grillwürstchen und Stockbrot

20:30 offizielle Begrüßung und Eröffnung der Ausstellung

 

Anlässlich der Nacht der Offenen Kirchen hat die WN eine Reihe veröffentlicht, in der die Künstler vorgestellt werden.

Unter den nachstehenden Links finden Sie die Artikel über

 

Andreas Gorke

Eva Gora-Hochstrate

Werner Cüppers de Fuchs

Gabriela Brass

Silke Wellmeier

 

Das Organisationsteam freut sich über Besucher aller Konfessionen.